7 Urlaubsorte im Sommer in Rumänien

Rumänien als Reiseziel im Sommer

Sie planen einen Urlaub in Rumänien zu machen und wissen nicht genau, was Sie außer Dracula und Transsilvanien machen können? Sie werden erstaunt sein, wie viele schöne Sehenswürdigkeiten das 9. größte Land in Europa hat. Bevor Sie sich auf dem Weg nach Rumänien machen, haben wir für Sie einige interessante Orte im Land gefunden, die wir Ihnen gerne vorstellen wollen. Diese Orte sind ein Muss für Ihre nächste Reise nach Rumänien.

Cazanele Dunarii – Der Donaukessel

Eine Bootsfahrt auf der Donau ist perfekt für einen Sommertag. Es gibt viele Pensionen oder kleine Firmen, die eine Bootsfahrt anbieten. Cazanele Dunarii gehören zum Naturpark Eisernes Tor und ist vielleicht der schönste Teil der Donau-Schlucht. Es gibt zwei verschiedene Kessel: Cazanele Mici „Kleinkessel“ mit einer Länge von 3km und Cazanele Mari „Großkessel“ mit einer Länge von 4 km. Die Donau ist hier nicht allzu breit (200 m), aber an manche Stellen über 90 m tief. Hier haben Sie die Möglichkeit spektakuläre Fotos zu schießen, wie z.B. die im Fels gemeißelte Statue von Decebal, das Kloster Mraconia, das am Ufer der Donau gebaut worden ist, oder die Höhlen Veterani und Ponicova und wenn Sie das ganze Panorama sehen möchten, empfehlen wir Ihnen eine Wanderung nach Ciucaru Mare zu machen.

Tara Luanei

Tara Luanei bewahrt die Überreste der beeindruckendesteen Höhle im Buzau-Gebirge. Sie läuft entlang der Orte Braesti, Colti und Bozioru. Dieser Fleck ist mit Geschichten und Legenden übersät, die die Gegend interessant und mystisch machen. Es stammt aus der neolithischen Siedlungszeit, in einer einzigartigen natürlichen Umgebung. Genau das ist für Einheimische und Touristen eine Attraktion in Rumänien und zum Wandern in Rumänien perfekt geeignet.

Sarmizegetusa Regia

Im Tara Hategului „Wallenthal“ im Süd-Westen Transsilvaniens gibt es einen Ort, an dem sich Legenden mit der Realität verwoben haben. Die Ausgrabungsstätte Sarmizegetusa Regia war die Hauptstadt und größte Festung des Daker-Reiches in Rumänien. Sie war ein militärischer Stützpunkt, aber auch politisch und auch für die Religion der Daker sehr wichtig. Sarmizegetusa Regia befindet sich in den Orastie Beren auf 1.200 m Höhe. Innerhalb der Ausgrabungsstätte befinden sich einstige heilige Tempel, ein kreisförmiger Kalender und weitere Fundamente von Wohnhäuser und der Festungsanlage.

Mocanita din Maramures – Die Wassertalbahn

Wenn Sie eine Reise in die Vergangenheit unternehmen wollen, dann müssen Sie nach Viseu de Sus, dem Ort, wo die Wassertalbahn noch fährt. Die Reise führt Sie durch das wilde Vaser-Tal, voller Geschichte der Weltkriege. Die Fahrt dauert etwa 4 Stunden, mit einer Gesamtlänge von ca. 43 km. Es gibt auch einen Zwischenstopp in Paltin, den Sie nicht verpassen sollten. Hier können Sie rumänische Köstlichkeiten, begleitet von rumänischen Volksliedern, zu sich nehmen. Mocanita ist einzigartig in Europa, denn sie wird auch heutzutage für den Holztransport verwendet.

Parcul National Cheile Nerei – Beusnita – Nationalpark Cheile Nerei – Beusnita

Der Nationalpark befindet sich im südlichen Teil des Anina-Gebirges im Süd-Westen Rumäniens und erfreut sich artenreicher Flora und Fauna. Hier werden Sie super Fotomotive finden, schöne Wanderwege, viele Schluchten und Tunnel und einzigartige Seen und Wasserfälle. Der Bigar Wasserfall befindet sich ebenfalls hier und hat eine Höhe von fast 8 Meter. Der Wasserfall ist ganzjährig mit einer satten Moos-Schicht bedeckt. Der Wasserfall gewinnt in den letzten Jahren an Popularität, seitdem die Website „The World Geography“ ihn 2013 in einem Artikel zum interessantesten und schönsten Wasserfall der Welt erklärte.  Der See Ochiul Beiului, ist bekannt für die besonderen Farbfacetten des Sees. Die kristallinen Blautöne erscheinen einem nicht real und erinnern an ein Bild aus einem Märchen.

 Prapastiile Zarnestilor und satele romanesti – Die Zarnesti Schluchten und rumänische Dörfer

Die Zarnesti Schluchten sind perfekt für einen heißen Sommertag, denn es ist nicht unüblich, dass das Thermometer über 35 Grad anzeigt. Die Felsenformation, sowie die kühle und frische Luft werden Sie begeistern. Die Strecken durch die Schluchten sind sehr einfach, so dass jeder hierherkommen kann, um diese Schönheit zu entdecken. Wenn Sie aber sehr fit sind und viel Bergerfahrung mitbringen, dann haben Sie hier die Möglichkeit eine der Routen zum Piatra Craiului zu nehmen.  Um die malerischen Dörfern Magura, Pestera und Sirnea zu erreichen, brauchen Sie nicht viel Kraft und es ist super geeignet für Familien. Das fantastische Panorama und das Dorfleben werden Ihnen ein Gefühl von Leichtigkeit und Wohlsein, dass Sie schon lange gesucht haben.

 Colibita See

Ein guter Ort, um zu entspannen und die Bergluft zu Atmen, kombiniert mit dem Gefühl am Meer zu sein. Besser gesagt, hier finden Sie das Meer zwischen den Bergen. Der Colibita See liegt nur 50 Kilometer von der Stadt Bistrita entfernt, auf einer Höhe von 800 Metern am Fuße des Caliman Berges.  Zwischen den Jahren 1977-1991 verwandelte sich der Ort durch den Bau des Stausees in eine Art Badeort mit Strand. Einmal hier angekommen, werden Sie sich wie am Meer fühlen, auch wenn Sie nur an einem See sind. Der Kurort ist auch unter den Namen „Das Meer zwischen den Bergen“ bekannt.

Textquelle: Calator cu dor

Bildquellen

Weitere Impressionen Rumäniens

Besuchen Sie uns auf Instagram