Das Schloss der Feen – Castelul de Lut Valea Zanelor

Ein Rumänien, wie einem Märchenbuch entsprungen

Nur 35 Kilometer von Sibiu entfernt steht ein Haus, inmitten von Bächen und Bergen, das aussieht, wie in einem Märchenbuch. Das kleine Schlösschen erinnert an die Häuser im „Auenland“ aus der „Herr der Ringe“-Trilogie und befindet sich inmitten der Fagaraser Berge in Transsilvanien.

„Castelul de Lut Valea Zanelor“ ist die rumänische Bezeichnung für dieses märchenhafte Gebäude und bedeutet „Das Tonschloss im Tal der Feen“. Dieses kleine Schloss, das mit seinen 10 Zimmern und einer Gesamtfläche von 320 Quadratmetern bald als Pension gemietet werden kann, bietet traumhafte Fotomotive und schafft eine erholsame Atmosphäre.
Der Besitzer heißt Razvan Vasile, kommt aus Bukarest und kaufte 2006 mit seiner Familie jenes Grundstück in Porumbacu. Seine Kindheit verbrachte er in Mandra, in der Nähe von Fagaras in Transsilvanien. Um dem Alltagsstress in der Hauptstadt Bukarest zu entgehen, entschied er, sein altes Leben hinter sich zu lassen und in die friedliche Gegend seiner Kindheit zurückzukehren. Ihm war von Anfang an bewusst, dass er auf diesem Grundstück etwas Einzigartiges schaffen wollte, allerdings wusste er zu jenem Zeitpunkt noch nicht, in welches Projekt er sein Geld und seine Zeit investieren sollte. Ungefähr sechs Jahre später kam ihm die Idee, diese bezaubernde Feen-Pension zu bauen.

Die Idylle einer Transsilvanienreise

„Die Atmosphäre hier ist, aufgrund der Lage in den Bergen, so friedvoll und idyllisch, dass wir uns dazu entschieden haben, ein einzigartiges Märchenhaus zu erschaffen. Dieser Ort hat uns einfach dazu inspiriert. Im Jahr 2014 haben wir begonnen den Grundriss des Gebäudes zu entwerfen und kurz danach begannen auch schon die eigentlichen Bauarbeiten „, erzählt Razvan.

Der Bau – Startschuss für eine neue rumänische Touristenattraktion

Das Fundament ist aus Beton und Steinen gemacht, das Grundgerüst wurde aus Holz erstellt und die Wände bestehen aus Wellerlehm (besser bekannt als Cob), einer Mischung aus Erde, Wasser, Stroh, Lehm und Sand. Die Außenwände sind 60 cm und die Innenwände 45 cm dick. Der Außenputz besteht aus einer Mischung von Kalk und Sand. Die Türme wurden aus Steinen gebaut und anschließend mit Kalk und Sand verschönert. Eine Heizung aus zwei Holzkesseln wurde ebenfalls installiert. Die Pension verteilt sich über zwei Ebenen, dem Erd- und Dachgeschoss, und bietet 6 Doppelzimmer sowie 4 doppelstöckige Suiten. Jedes der Zimmer ist unterschiedlich und verfügt über einen separaten Außen-Eingang, sodass die Gäste hier viel Privatsphäre haben.

Das Schloss ist das Urlaubsziel für Besucher aus aller Welt

Bereits kurz nach der Fertigstellung des Gebäudes, verbreitete sich die Nachricht über die Existenz des Feenschlosses im ganzen Land und sogar über die Grenzen Rumäniens hinaus. Mittlerweile zieht es wöchentlich tausende Touristen dorthin. Nicht nur einheimische Besucher waren von der Originalität und Einzigartigkeit des Hauses beeindruckt, sondern auch Reisende aus Amerika, Australien, Kanada, Argentinien oder Mexiko haben dem Märchenschloss bereits einen Besuch abgestattet. Es ist zudem ein wahres „Mekka“ für Fotographie-Freunde.
Bis auf zwei Räume, kann das Schloss derzeit nur von außen bewundert werden, da noch einige Baumaßnahmen anstehen. Razvan und seine Frau haben es sich zum Ziel gemacht, spätestens im Sommer 2017 das Restaurant zu eröffnen. In nächster Zeit werden die Zimmer für Schlafgäste freigegeben, damit das Märchenhaus als Pension genutzt werden kann. Das Gästehaus wird voraussichtlich mit vier oder fünf Margareten klassifiziert werden. Sobald ein genaues Datum für die Eröffnung der Pension feststeht, erfahren Sie es hier.

Wir möchten Ihnen ans Herz legen, diesen magischen Ort, der wie aus einem Buch der Gebrüder Grimm entsprungen zu sein scheint, nicht zu verpassen. Sie können sich am Ufer des naheliegenden Flusses entspannen und dabei die Gipfel der hohen Fagaraser Berge bestaunen. Verbringen Sie einen schönen Tag! Schauen Sie sich alle Details des Gebäudes genau an und erkunden Sie einen der Türme, um die schöne Umgebung aus der Höhe zu betrachten.

Adresse

Öffnungszeiten und Preise

Montag – Sonntag: 10:30 – 17:30.
5 lei (1,10 €) p.P. / Kinder kostenlos

Bildquellen

Weitere Impressionen Rumäniens

Besuchen Sie uns auf Instagram